Exklusiver Wildlife Urlaub in Südafrika für Sie und Ihre Gruppe mit privatem Guide im Kruger Nationalpark. Tägliche Wildlife Safaris zur Wildtierbeobachtung und Übernachtung innerhalb des Nationalparks auf Zeltplätzen mit sehr guter Infrastruktur. Optional: Panoramaroute der Mpumalanga Provinz mit Blyde River Canyon auf der Rückfahrt nach Johannesburg.  k camping mapungubwe nationalpark südafrika

ab/bis: Johannesburg OR Tambo International Airport, Südafrika

Übernachtung: Dom-Leinwand-Zelte für 2 Personen mit Matratze, Bettzeug, Ventilator und Solarlampe

Gruppengrösse: 2 bis 6 Personen

Sprache: Englisch, in Deutsch auf Anfrage im März und September möglich

Ein FGASA qualifizierter, englischsprachiger Safari Guide führt Sie und Ihre Gruppe exklusiv durch den Kruger Nationalpark auf dieser 4  Tage Camping Safari. Ein komplett ausgestattetes mobiles Camp mit Küche, Kühlschrank und der Zelt Ausstattung ist Ihr Zuhause für die nächsten drei Nächte. Sie erleben zwei verschiedene Restcamps bzw. Zeltplätze innerhalb des Kruger Nationalparks. In dieser Beispiel Beschreibung sind das Berg en Dal Restcamp und das Maroela Satellite Camp angegeben -  die Zeltplätze können jedoch zum Zeitpunkt der Planung bzw. Buchung wechseln, je nach Verfügbarkeit zu Ihren Reisedaten. Unsere Idee bei dieser Safari ist, eines der großen Camps mit Restaurant, Shops, Swimming Pool etc. mit einem rustikaleren naturnahem Camp zu kombinieren, bei denen es dann nur Sanitäranlagen und Küchen gibt.

Das Übernachten im Zelt wird Ihnen so bequem wie möglich gestaltet. Die Leinwand-Dom-Zelte für jeweils zwei Personen sind mit Moskito-Gaze in Fenstern und Türen ausgestattet. Ihr Guide hilft beim Aufbau, der in ein paar Minuten erledigt ist. Sie erhalten bequeme Schlafmatratzen mit Bezug, Bettzeug und Kopfkissen, ein Handtuch, eine Solarlampe und sogar einen Ventilator!

Weitere Camp-Ausstattung, die in einem Spezialanhänger mitgeführt wird: Camping Küche mit Gaskocher, Kühlschrank, Koch und Ess Utensilien, Tischen und Stühlen, sodass Sie nach einem spannenden Safari Tag am Camp Feuer bei kühlen Getränken und einfacher und schmackhafter Busch Küche unterm Sternenhimmel entspannen können. Da die meisten Zeltplätze im Kruger Nationalpark mit Elektroanschlüssen ausgestattet sind, können Sie Kameras und Handys laden. Ansonsten ist dies über die Fahrzeug Batterie samt Adaptern möglich.

k safari kundin mit elefant

Sie sind kein Camping Fan und würden lieber in festen Unterkünften mit Dusche/WC im Zimmer übernachten? Kein Problem! Mailen Sie uns und wir stellen diese Privat Safari für Sie mit Übernachtungen in Chalets in den Restcamps des Kruger Nationalparks in Südafrika zusammen!

Safari Ablauf:

Tag 1: Flughafen OR Tambo Johannesburg bis Kruger Nationalpark

Abholung zwischen 06h00 und 08h00 durch Ihren privaten Guide am Flughafen. Da die meisten internationalen Flüge etwas später am Morgen landen, wäre es sinnvoll, eine Zusatzübernachtung in Johannesburg einzuplanen, und am nächsten Tag zu starten. Gerne helfen wir Ihnen mit Hotel Empfehlungen. Ein früher Start ab Johannesburg ist wichtig, um die Metropole und den dichten Stadtverkehr möglichst schnell vor den Morgen Staus zu verlasen, da Sie einen langen Fahrtag von ca. 5 Stunden mit Pausen und leichtem Mittagessen bis zum Kruger Park vor sich haben, und nach Befahren des Parks eine weitere Strecke zum ersten Camp zurücklegen müssen. Geplante Ankunft im ersten Camp um die Mittagszeit. Camp Aufbau und Einführungs Briefing. Dann etwas Zeit zur Entspannung, bevor die Nachmittagspirschfahrt - ca. zwei Stunden - im Kruger Nationalpark folgt. Nach Rückkehr um die Sonnenuntergangszeit Abendessen ums Campfeuer.

Tag 2: Kruger Nationalpark - Wildlife Safari

Der komplette Tag ist eine einzige Wildtier Beobachtungstour. Nach einem kontinentalen Frühstück bei Sonnenaufgang verlassen Sie das Camp, um auf Foto Pirsch nach den Big 5 Afrikas - Löwe, Leopard, Nashorn, Büffel und Elefant - zu gehen. Nach ca. drei Stunden mit Stopps an Wasserlöchern und ausgiebiger Gelegenheit, auch die Wildtiere der Ebenen wie Zebras, Giraffen oder Antilopen zu beobachten, folgt ein herzhafter warmer Brunch auf einem Picknickplatz, zum Beispiel dem Afsaal Picknick Stopp, der über Waschräume und WCs verfügt. Ihr Safari Guide versorgt Sie mit Kaffee und Tee, Eiern, Speck und Toast. Sollten Sie sich vegan oder vegetarisch ernähren oder auf bestimmte Allergien achten müssen, teilen Sie uns dies bitte bei Buchung mit und Ihr Safari Führer stellt sich beim Catering selbstverständlich darauf ein. Auf der Rückfahrt zum Camp geht es wieder auf Tier Safari. Ihr erfahrener Guide erklärt jede Tiersichtung, das Verhalten der Tiere in der Herde, die Interaktion zwischen verschiedenen Spezies wie zum Beispiel Zebras und Gnus, die oft zusammen anzutreffen sind. Damit Sie tollen Fotos von Ihrem Südafrika Urlaub mit nach Hause nehmen können, ist Ihr Guide stets bemüht, das Fahrzeug bei einer Wildlife Sichtung möglichst so  zu parken, dass Sie einen optimalen Blickwinkel auf die wilde Welt vor Ihnen genießen können.

Im Camp können Sie entspannen: Entweder am Swimming Pool oder beim Mittagsschläfchen. Wer Energie hat, kann das Camp mit seinem Souvenir Shop erkunden.

Am späten Nachmittag folgt eine weitere Pirschfahrt in den Sonnenuntergang. Danach ist das Campfeuer Treffpunkt, wo Sie einen Sundowner Drink genießen können, während Ihr Guide sich um das Abendessen kümmert. Beim gemeinsamen Essen im mobilen Camp informiert Sie Ihr Safari Führer über den Ablauf am nächsten Tag.

Tag 3: Kruger Nationalpark Pirschfahrt zum nächsten Zeltplatz

Früh am Morgen nach einem kontinentalen Frühstück wird das Camp zusammengepackt, und es geht  wieder auf Wildbeobachtungsfahrt und auf die Suche nach den Wildtieren Afrikas, die Sie bislang noch nicht gesehen haben. Nach ca. drei Stunden ist ein Brunch Stopp am Nghlanguleni Picknick Platz geplant. Nach einer Pause geht es weiter auf Safari zum nächsten Camp, dem Maroela Zeltplatz nahe des Orpen Tores des Nationalparks. Doch, wie immer, ist dies nicht nur eine Fahrt zum nächsten Übernachtungsort, sondern eine Safari und Sie stoppen bei interessanten Tiersichtungen oder an überdachten Verstecken zum Beispiel an Wasserlöchern, wo man das Fahrzeug verlassen kann, um Flusspferde und Vögel zu sehen. Nach ca. 1,5 Stunden sind Sie am Ziel des Tages, Ihrem nächsten Camp. Zelt- und Campaufbau. Obwohl Ihr Guide Ihnen die Tour so angenehm, bequem und entspannt wie möglich gestalten möchte, freut er sich immens über Ihre Mithilfe beim Ein- und Auspacken oder beim Kochen. Nehmen Sie das Camp als Ihr spezielles Zuhause an und sehen Sie die Safari als Abenteuer, das vor allem auch vom Team Geist lebt! Beim gemeinsamen Organisieren oder Kochen lernt man sich besser kennen! Neben grandiosen Tier Erlebnissen erinnern Sie sich vielleicht nach der Tour gerne auch an die gemeinsame Interaktion.

Nachmittagspirschfahrt zur Wildbeobachtung in der neuen Region des Kruger Parks. Danach Abendessen ums Campfeuer.

k safari auto pafuri tor kruger nationalpark südafrika

Tag 4: Pirschfahrt im Nationalpark und Transfer zum Johannesburg International Airport

Nach einem leichten Frühstück am frühen Morgen letzte Pirschfahrt von ca. 1,5 Stunden auf den Wildrouten ums Camp. Danach wird Ihr mobiles Camp abgebaut und im Anhänger verstaut und es geht auf die Rückfahrt zum OR Tambo Flughafen in Johannesburg. Geplante Ankunft gegen 16h00. Sollten Sie an diesem Tag einen Weiterflug planen, lassen Sie uns dies bitte bei der Planung wissen, damit wir die Rückfahrt entspannt planen und Sie pünktlich am Flughafen absetzen können. Bei Interesse ist es möglich, die Rückfahrt über die Panoramaroute der Mpumalanga Provinz Südafrikas zu gestalten. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, kurze Stopps an den Natursehenswürdigkeiten wie dem Blyde River Canyon mit der Aussicht auf die Three Rondawels einzulegen und gegebenenfalls weitere Stopps wie z. B. an den Bourke's Luck Potholes oder dem Berlin Wasserfall zu ermöglichen. Mit dieser Planung wäre es dann jedoch sinnvoll, am Abend in Johannesburg zusätzlich zu übernachten - eigene Kosten.

k tisch im safari camp mit bier südafrika

Bitte beachten: In Südafrikas Kruger Park Region kommt Malaria vor. Treffen Sie vor und während der Reise entsprechende Schutzmaßnahmen und konsultieren Sie Ihren Arzt. Gerne helfen wir mit Infos über den Schutz vor Stechmücken während Ihrer Südafrika Tour.

Anfrage Senden