Mit Daktari auf Afrika Safari! Eine Südafrika Reise speziell für Tierärzte und Studenten der Veterinärmedizin. Ein erfahrenener Wildlife Veterinär ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der Wildtier Behandlung, Immobilisierung und des Wildlife Managements in südafrikanischen Nationalparks und Privaten Wildreservaten in Theorie und Praxis. betäubung veterinär afrika safari

ab/bis: Johannesburg, Südafrika - eigene Kosten

Übernachtung: Zimmer für 2 Personen

Gruppengrösse: max. 15 Personen

Sprache: Englisch

Diese einmalige Südafrika Wildlife Safari richtet sich ausschließlich an Studenten der Veterinärmedizin und Tierärzte, die sich beim Umgang mit sowie bei der Behandlung von afrikanischen Wildtieren weiterbilden möchten. Der Kurs wird in englischer Sprache durchgeführt und von einem erfahrenen Wildlife Veterinär betreut. Studenten jedes Semesters und von jeder Universität oder tierärztlichen Ausbildungseinrichtung sind willkommen. Der Kurs vermittelt technisches Wissen und Fähigkeiten bei der Immobilisierung (Betäubung) von Wildtieren sowie wichtige Aspekte des Wildtier Schutzes in Südafrika. Theoretische und praktische Lektionen bieten während der Safari umfassende Lerneffekte und lassen Sie hinter die Kulissen der Arbeit von Wildlife Veterinären im südlichen Afrika blicken. Dennoch: Die Kurserfahrungen können Sie in der Zukunft bei der Arbeit mit Wildtieren überall auf der Welt oder in Zoos oder Wildtier Rehabilitationszentren anwenden. Um die Sache rund zu machen, stehen zusätzlich zahlreiche Wildtier Aktivitäten wie Pirschfahrten auf dem Programm. Ein umfassendes Afrika Wildllife Erlebnis erwartet Sie!

Safari Ablauf:

Tag 1: Ankunft in Südafrika am OR Tambo International Airport und Weiterflug zum Hoedspruit Flughafen am Kruger Nationalpark (An- und Abreise eigene Kosten). Transfer zur Safari Lodge am Kruger Nationalpark, ca. 45 Minuten. Check In und Orientierung sowie Meeting mit Ihrem Safari Guide für die nächsten 17 Tage. Einführungslektion Ihres Guides zum Kurs und Überblick zum Wildlife im südlichen Afrika. Abendessen gegen 19h30. Übernachtung für die nächsten 8 Nächte in Zwei-Bett-Zimmern mit Moskitonetzen, Dusche/WC, Handtüchern inklusive aller Mahlzeiten sowie Tee, Kaffee und Juice zu den Mahlzeiten. Weitere Getränke auf eigene Kosten. 

Tag 2: Tagesexkursion in den Kruger Nationalpark mit Besuch eines Bomas, eines eingezäunten Gebietes für Wildtiere, die ausgewildert werden sollen oder sich aufgrund von anderen Umständen vorerst in einem kleinen Areal im Busch akklimatisieren müssen. Die Hintergründe werden in einem Gespräch mit Experten vermittelt. Rückkehr in die Lodge am späten Nachmittag.

Tag 3: Start kurz nach Sonnenaufgang mit , Tee, Kaffee, Muffins und Rusks und dann folgt eine Pirschfahrt zur Wildlife Beobachtung. Danach gegen 10h00 ausgiebiger Brunch und dann geht es ans Lernen mit Dr. Peter Buss. Er ist als Wildtier-Arzt derzeit im Kruger Nationalpark tätig und beliebt dafür, sein seine umfangreichen Erfahrungen in interessanten und verständlichen Lektionen zu teilen.

Themen heute: Überblick über die Wildtiere des südlichen Afrikas, die Arbeit von Wildlife Veterinären in Südafrika, Wie fängt man ein Erdferkel oder ein Zebra?, Veterinär Einsätze in Afrikas Buschlandschaft: Sicherheit, Erste Hilfe, Arbeit vom Helikopter aus
 
Tag 4: Ein kompletter Tag mit Wildlife Lektionen in der Lodge. Diese sind wichtig, um die Immobilisierung (Betäubung) von Wildtieren zu verstehen.
 
Themen heute: Physiologie und Pharmakologie der Wildlife Immobilisierung, Betäubungsmittel und -techniken und deren Anwendung bei verschiedenen Wildtier Spezies
 
Tag 5: Fortsetzung der gestrigen Themen bis zum Mittagessen. Danach: Einführung in die Benutzung von Betäubungsgewehren und Praxis-Lektion, bei der Sie mit wassergefüllten Betäubungspfeilen auf Zielscheiben schiessen. Am Abend: Erster Tierarzt Einsatz im Busch in einem nahegelegenen Privaten Wildreservat - höchstwahrscheinlich bei der Immobilisierung eines Raubtieres. Ihre Gelegenheit, nach der Theorie die Praxis in Afrika kennenzulernen! Hands on Einsatz ist die Devise. Sie helfen bei der Beobachtung des Tieres während der Immobilisierung, bei der Behandlung und anderen wichtigen Aufgaben. Nach dem Wildlife Einsatz gibt es die Auswertung und eine Feedback Runde zurück in der Lodge. Bitte beachten: Kein Wildtier wird ohne Grund betäubt. Ihr Einsatz kann daher je nach den anstehenden Tierarzt Aufgaben variieren. 
 
Tage 6 und 7: Tierarzt Arbeit in seinem Privaten Wildschutz Gebiet steht auf dem Programm. Geplant ist ein Einsatz betäubungsgewehr training tierarzt safarimit den Wildlife Ikonen Afrikas, wie zum Beispiel Nashörnern. Genaueres wird kurz vor dem Einsatz bekannt gegeben. In jedem Falle helfen Sie an diesem Tag bei wichtigen Arbeiten zum Wildtier Managment und Schutz in Südafrika, den Sie durch die Buchung dieses Wildlife Kurses finanziell unterstützen. Am Nachmittag wird Ihr Einsatz mit Wildschutzgebiet mit Experten ausgewertet. Desweiteren bekommen Sie an einem der beiden Abende eine kompetente Einführung zur Wilderei in Afrika und den aktuellen Schutzmaßnahmen gegen den illegalen Handel mit Wildtieren.
 
Tag 8: Ein Safari Urlaubstag mit Lerneffekt steht auf dem Programm! Geniessen Sie die Pirschfahrt am Morgen und einen Besuch eines Wildlife Centres für bedrohte Tierarten am Nachmittag. Im Hoedspruit Endangered Species Centre ist Ihre Mitarbeit gefragt! Sie assistieren bei der Zubereitung von Futter und füttern die Tiere. Wenn an diesem Tag möglich, helfen Sie einem Wildlife Vet bei speziellen Behandlungen. Bei der Planung dieser Wildlife Safari wird versucht, Ihren Besuch im Centre mit anstehenden Routine Impfungen zu verbinden, sodass Sie dabei wertvolle Praxiserfahrungen erlangen. Am Abend: Geniessen Sie einen Blick in Afrikas atemberaubenden Sternenhimmel und eine informative Lektion zu Sternbildern und allgemeiner Astronomie! 
 
Tag 9: Die Natursehenswürdigkeiten der Mpumalanga Provinz Südafrikas stehen auf dem Programm! Auf dem Weg zu Ihrer nächsten Unterkunft erleben Sie die grünste Schlucht der Welt, den Blyde River Canyon mit dem Panorama Blick zur Felsformation der Three Rondawels, die wie traditionelle afrikanische Rundhütten anmuten, die fantastischen Erosionen der Bourke's Luck Potholes sowie die Schlucht von Graskop, in die Sie mit einem Glas Lift hinunter fahren können, um dort einen Wasserfall und üppige Schlingpflanzen, Farne und Bäume zu bewundern. Am Ende der Tour steht ein Stopp im historischen Goldgräber Städtchen Pilgrims Rest an. Nahe der Ortschaft Sabie wohnen Sie die kommenden zwei Nächte in einem Hotel inklusive Frühstück.
 
Tag 10: Am Morgen Weiterbildung zum Thema Krokodile und Fisch Medizin. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung für Abenteuer Aktivitäten - eigene Kosten - wie Baumwipfel-Tour, 4x4 Safari, Bungee Swing, Ausritte zu Pferd, Besuch von Kunst-Shops und Handwerksgalerien, Ballonfahrten, Pirschfahrten, Golf spielen, Panoramaflug im Kleinflugzeug, Wanderungen.
 
Tag 11: Nach dem Check Out vom Hotel fahren Sie zum Mattanu Game Reserve, nordwestlich der Diamantenstadt Kimberley gelegen - ca. 10 Stunden Fahrzeit. Picknick Lunch en route. Check In in der Unterkunft, wo Sie die nächsten 6 Nächte verbringen. Abendessen. In den kommenden Tagen sind alle Mahlzeiten inklusive sowie Tee, Kaffee, Juice zu den Mahlzeiten. Weitere Getränke auf eigene Kosten.
 
Tag 12: Eine frühmorgendliche Pirschfahrt ermöglicht einen Überblick über das Wildschutzgebiet. Das Personal erläutert, welche Tier Spezies zusätzlich gefüttert werden müssen, zeigt Ihnen Tierarten, die Sie bislang noch nicht erlebt haben und ermöglicht einen weiteren Einblick zu den Praktiken des Wildtier Managements. Dr. Johann Kriek gibt Ihnen Informationen zur artgerechten Haltung von Roan und Sable Antilopen sowie Büffeln. Nach dem Mittagessen folgt eine Einführung zur Nutzung von Helikoptern beim Wildlife Management. Dabei erweitern sich Ihre Kenntnisse zur Nutzung von Betäubungsgewehren. Bislang haben Sie nur auf ein stationäres Ziel aus dem Stand geschossen. Wildtiere von einem Hubschrauber aus zu betäuben erfordert erweiterte Kenntnisse.
 
Tag 13: Ein Veterinär Einsatz im Private Game Reserve steht an! Geplant ist die Immobilisierung von Antilopen und deren Umsetzung in ein anderes Wildnis Gebiet. Bitte verstehen Sie folgendes: Der konkrete Einsatz wird mit dem Wildlife Reservat kurzfristig abgesprochen. Der Plan ist, Ihnen während Ihrer Tierarzt Safari möglichst viele verschiedene Arbeitseinsätze zu vermitteln, die unterschiedliche Wildlife Tierarten betreffen. Seien Sie flexibel in Ihren Vorstellungen und Erwartungen und freuen Sie sich auf die Praxis Erfahrung in jedweder Form! Der morgendliche Einsatz wird nach dem Mittagessen ausgewertet und es folgt eine Präsentation zu den Zielen und Aufgaben von Wildlife Ranching South Africa (WRSA) und deren Beitrag zum Tier- und Naturschutz in Afrika. Am späten Nachmittag folgt eine Pirschfahrt zur Wildbeobachtung in den Sonnenuntergang. Nach Dunkelheit sucht Ihr Ranger mit einem Handscheinwerfer nach den nachtaktiven Wildtieren Afrikas.
 
Tag 14: Ein Veterinär Einsatz im Private Game Reserve steht an! Geplant ist die Immobilisierung von Antilopen und deren Umsetzung in ein anderes Wildnis Gebiet. Am Nachmittag geht es in den Helikopter und Sie versuchen mit einem Betäubungsgewehr vom Hubschrauber aus ein Ziel zu treffen.
 
Tag 15: Tageseinsatz mit Tierarzt Aufgaben auf dem Gebiet des Privaten Wildreservates. Danach Auswertung und Feedback Session in der Lodge. Am frühen Nachmittag Lecture.
 
tierarzt safari veterinäre
 
Thema heute: Die Rolle des Jagens im Wildtier Management
 
Am späten Nachmittag gehen Sie auf eine Pirschfahrt zur Wildtierbeobachtung.
 
Tag 16: Der letzte praktische Tierarzt Einsatz im Wildreservat, der Ihnen ermöglicht, Ihr neu erworbenes Wissen der vergangenen Tage anzuwenden.  Der ultimative Test folgt am Nachmittag: In einer ca. 1,5 Stunden dauernden freiwilligen Klausur beantworten Sie Fragen zu den Themen und Praxis Lektionen der letzten zwei Wochen während Ihrer Tierarzt Safari in Südafrika. Zur Belohnung gibt es einen letzten Safari Game Drive in den Sonnenuntergang mit Sundowner Getränken im Wildnis Gebiet.
 
Tag 17: Nach dem Frühstück Check Out und Transfer zum Kimberley Airport für Ihren Flug nach Johannesburg und die anschließende Weiterreise (alle Flüge auf eigene Kosten). 
 
Diese Safari führt in Regionen, in den Malaria vorkommt. Bitte treffen Sie entsprechende Schutzmaßnahmen oder konsultieren Sie vor der Südafrika Reise Ihren Arzt.
 

Anfrage Senden